Postnukleotomie-Syndrom / Postdiskotomie-Syndrom

     

Das Postnukleotomie-Syndrom wird auch Postdiskotomie-Syndrom genannt. Es handelt sich hierbei um einen Fehleingriff, wobei der Gallertkern der Bandscheibe entfernt wurde. Dieser Fehleingriff hat starke Schmerzen und Funktionsstörungen zur Folge. Meist wird dieser chirurgische Eingriff anch einen einem Bandscheibenvorfall durchgeführt und der Fachbegriff ist Nukleotomie bzw. Diskotomie.

Ursachen: – falscher Operationsanzeige – Operation bei falscher Wirbelsäulenhöhe – ungenügende Entlastung der Bandscheibe – Entzündungen an Wirbelkörper – Entzündungen angrenzender Bandscheibe – Blutansammlung außerhalb der Gefäße  
   

 

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie diesem Syndrom vorbeugen können, schauen Sie unter Therapien und vorbeugende Behandlungen nach…